Menü überspringen
Ihr Begleiter
in schweren Stunden

Bestattungsarten

 In Österreich gibt es eine Vielzahl verschiedener, erlaubter Bestattungsarten. Die nachfolgenden Punkte sollen Ihnen einen kleinen Überblick über die gängigsten Bestattungsarten bieten.

Erdbestattung

Eine Erdbestattung ist nach wie vor die am häufigsten gewählte Bestattungsform. Beigesetzt werden kann man in einem Erdgrab sowohl in einem Holzsarg als auch in einer Urne.

   

Feuerbestattung

Die Feuerbestattung setzt eine entsprechende Willenserklärung verbrannt zu werden voraus, die/der Verstorbene entweder zu Lebzeiten niederschreibt oder seinen Angehörigen gegenüber äußert, die dann eine sinngemäße Erklärung, stellvertretend für den Toten abgeben.
   

Anonyme Bestattung

Eine Anonyme Bestattung bietet sich an, wenn es keine Angehörigen in der Nähe gibt bzw. niemand da ist, der sich um die Grabpflege kümmern kann. Die Vorteile einer anonymen Bestattung liegen im Wegfallen der Grabpflege und geringen Friedhofsgebühren.

   

Alternative Bestattungsformen

Es besteht aber auch die Möglichkeit, die Asche eines Verblichenen je nach geäußertem Wunsch  an einem speziellen Ort zu verstreuen, in einen Diamant zu pressen, oder in einem Gewässer (Nord- und Ostsee, Mittelmeer, Donau) beizusetzen.

Die hier angeführten Beispiele erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sollten Sie sich für eine alternative Bestattungsform interessieren, beraten wir Sie gerne!

 

AKTUELLE
STERBEFÄLLE